Ulrike Heitmüller

Politikwissenschaftlerin, Theologin, Journalistin

TEXTE


Bücher und Buchbeiträge (Auswahl)

Lutz Schelhorn, Ulrike Heitmüller, Kuno Kruse: Jagd auf die Rocker, Mannheim 2016 (2. Auflage)

Folgende Kapitel im Buch:
Europol und die Rockerdatei (S. 248 - 287)
Wie Europol seine IT-Systematik anhand einer Datensammlung über Rocker entwickelt hat
Die Kriminalistik und die Wissenschaft (S. 288 - 302)
Die Berichterstattung der Fachzeitschrift Kriminalistik über Rocker
Der falsche Engel und die Panzerfaust (S. 337 - 373)
Eine Fehlinformation durch eine Polizeidienststelle und deren weitere Ausschmückung durch Medien
Rocker und Rechte (S. 374 - 446)
Kontakte zwischen Rockern und Rechtsextremisten, und ihre Interpretation durch Politik, Sicherheitsbehörden und Medien
Nachwort/Vita (S. 447 - 451)

Friedrich Heitmüller und seine Auseinandersetzung mit Kirche und Staat in der Weimarer Republik

In: Verein für Freikirchenforschung (Hg.): Jahrbuch 21/2012
Bei diesem Text handelt es sich um die leicht überarbeitete Fassung eines Vortrags, gehalten beim Frühjahrssymposium des Vereins für Freikirchenforschung zum Thema "Die Freikirchen in der Weimarer Republik" am 1. April 2011. Für die Buchfassung hat die Redaktion einen aktuellen Absatz gestrichen; der "unversehrte" Aufsatz (mit Fußnoten im Fließtext, aber vollständig) steht bei GlobKult.

Mein Großvater, der Antisemit. Prediger Friedrich Heitmüller

In: Wolfgang Benz (Hg.): Jahrbuch für Antisemitismusforschung, Bd. 19. Berlin 2010, S. 178 - 196


Texte für Print und Online (Auswahl)

Texte zum Thema Rocker

Textverzeichnis

Deutsche Evangelikale

Migranten, deutscher Bible Belt, verzweifelter Kampf um Gewicht im öffentlichen Leben - Ein Interview zum "Handbuch Evangelikalismus" mit Jens Schlamelcher und Martin Radermacher
Telepolis, 01.10.2017 - (... und noch am selben Tag von idea zitiert)

Predictive Policing: Die deutsche Polizei zwischen Cyber-CSI und Minority Report

Polizeibehörden versuchen per Predictive Policing zu prognostizieren, wo demnächst eingebrochen wird. Nur Phantasievorstellungen à la Precrime aus "Minority Report"? Keineswegs: Überblick und Hintergrund zur "vorausschauenden Polizeiarbeit"
Heise Online, 17.04.2017

Rivalität zwischen Behörden als Garant für den Datenschutz?

Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Hans Peter Bull lobt die Vorratsdatenspeicherung und die Strafprozessordnung von 1877
Telepolis, 16.01.2016

Der hausgemachte Pfarrermangel

Die Evangelische Kirche in Württemberg kann schon bald nicht mehr alle frei werdenden Pfarrstellen neu besetzen. Das liegt auch an der Personalpolitik
Sonntag Aktuell, 31.05.2015

"Schatzkammer der Geheimnisse": Persische Miniaturhandschriften digitalisiert

Die Berliner Staatsbibliothek präsentiert ihre Datenbank Orient Digital, in der rund 8000 Bilder aus 310 islamischen Handschriften frei verfügbar sind
Heise Online, 18.09.2014

Die Rolle der IT im Kampf gegen Kriminalität

Interview mit Europol-Gründungsdirektor Jürgen Storbeck über die Entstehung der IT-Systematik von Europol und die Rolle von Rockern dabei
Heise Online, 13.06.2014

Überlebenskampf mitten in der Stadt

Im Stuttgarter Rotlichtviertel bringt die harte Konkurrenz unter den Prostituierten das Zusammenleben durcheinander
Neue Zürcher Zeitung, 15.04.2014

Neue Anfänge und ein Schweigekartell

Die evangelische Kirche und ihr Umgang mit der NS-Vergangenheit und dem Judentum - und was Ulrike Meinhof damit zu tun hat
Telepolis, 16.02.2014

Lawrentews letzte Ehre

Noch immer findet man in ganz Deutschland Überreste von Toten aus den Weltkriegen. Und noch heute suchen Hinterbliebene nach ihren Vorfahren, die sie meist nur aus Erzählungen kennen. Zum Beispiel Konstantin Timchenko aus Moskau
Neue Zürcher Zeitung, 01.10.2013

V-Mann mit Hintergedanken - Was ist eigentlich aus dem Rocker-Kronzeugen Steffen R. geworden?

Behörden vertrauten einem Kronzeugen, vor dem sie ausdrücklich von anderen Behörden gewarnt worden waren
Telepolis, 21.11.2012

Ein Rahmenkonzept zur Bekämpfung der Rockerkriminalität

Ein Geheimpapier von Innenbehörden gibt die Strategie vor, wie mithilfe der Medien das subjektive Sicherheitsempfinden der Bevölkerung manipuliert und instrumentalisiert werden soll
Telepolis, 25.08.2012

Wird der Mann mit der Geburt seiner Tochter zu einer Pussy?

Tom Wilt über Geschlechterdifferenzen, Körperhygiene, Erziehung und christliche Weltanschauung
Telepolis, 28.05.2012

Wo Puppen kuriert werden: Besuch in einer Puppenklinik

Puppen sind nicht nur Spielzeuge, sondern auch Sammler-Objekte
Neue Zürcher Zeitung, 17.01.2012

Zum Nachtisch bitte ein Buch!

In Berlin gedeiht eine bunte Szene fliegender Buchhändler und Antiquariate – mit wachsendem Umsatz
Die Zeit, 18.08.2011

Einfach nur scannen?

Das Archiv eines wissenschaftlichen Verlags wird erschlossen
c´t, magazin für computertechnik 01/2011, 22.12.2010

Die Fundis kommen

In Berlin entstehen neue Kirchen. Manche sind evangelikal oder fundamentalistisch
die tageszeitung, 04.08.2010

Leben nehmen

Töten im Krieg. Interview mit Ex-Militärpfarrer Martin Fischer
Junge Soldaten, Februar 2010

In Berlin lebt die Tradition der "Exercitienmeister" weiter

Die Berliner Künstlerin Ruth Tesmar arbeitet als Zeichenlehrerin an der Humboldt-Universität. Sie hat damit eine alte Tradition im deutschen Bildungsbetrieb wiederbelebt, die nach dem Ende des Krieges verloren zu sein schien
Neue Zürcher Zeitung, 02.02.2010

Erbgutspuren

DNA-Datenbanken und Datenschutz in der Strafverfolgung
c´t, magazin für computertechnik 19/2009, 31.08.2009

Alles im Reinen?

Vergeben Menschen? Vergibt Gott? Interview mit Pfarrer Gottfried Hülsen
Junge Soldaten, Januar 2009

Der virtuelle Profiler

Dragnet, iOPS, iMOP: Der britische Psychologieprofessor David Canter will per Software Profile von Straftätern erstellen und auswerten
c´t, magazin für computertechnik 13/2008, 09.06.2008

Der Stoff, aus dem Alpträume sind

Drogenhandel in Berlin: Palästinenser, Libanesen und Nordafrikaner sind laut Kriminalstatistik überproportional stark vertreten - am unteren Ende des Geschäfts. Sie haben sonst keine Perspektive, sagen die Dealer und gehen für kleines Geld ein hohes Risiko ein. Den Reibach machen andere
Spiegel Online, 17.02.2008

Porsche – for women only

Leipzig-Nord, Porsche-Werk. Eine Rennstrecke, 3,7 Kilometer lang und FIA-zertifiziert. Das heisst: Hier dürften sogar offizielle Autorennen stattfinden. Aber nicht heute und morgen, denn da bin ich auf der Strecke. Porsche veranstaltet regelmässig Fahrtrainings. Da machen aber kaum Frauen mit. Und wenn, dann eher auf dem Beifahrersitz. Also gibt es jetzt Trainings ausschliesslich für Frauen: "Women Only"
Neue Zürcher Zeitung, 22.01.2008

"Wir sind hier Gäste"

Kulturschock, Anschläge, unklares Mandat. Offizier Thomas G. berichtet über seinen Einsatz in Afghanistan
die tageszeitung, 25.09.2007

Abstrampeln im Brioni

Seidenwäsche, Maßanzug, Traditions-Trench. Wie Radfahrer in der Firma gut ankommen
Handelsblatt, 14.10.2005

Leben mit dem Kohleofen

Draußen ist es kalt. Ich muss in den Keller: Briketts holen
Schleswig-Holsteinische Zeitung, 31.01.2004

Johann Gottfried Schadow mit Morphium vergiftet?

Enthüllt nach 153 Jahren: Der Bildhauer starb wohl durch ein Versehen seines Apothekers
Die Welt, 27.01.2003

Abenteuer einer Bratsche

Hirofumi Fukai spielt eine Bratsche mit Vergangenheit: Der berühmte Komponist Paul Hindemith hatte sie Jahre lang "entführt"
Flensburger Tagblatt, 13.07.2002

Modemacher in der Zwangsjacke

Der Senat wollte die Kiefholz-Ateliers in Treptow zur ersten Adresse für kreative Textildesigner machen - doch das Konzept geht nicht auf
Der Tagesspiegel, 02.07.2002

"Dann beiß ich eben"

Heute vor einem Jahr durften bei der Bundeswehr erstmals Frauen an die Waffen. Wie sieht ihr Alltag aus?
Berliner Morgenpost, 02.01.2002

Computer bitte selber mitbringen

Die Netz-Kriminalität nimmt zu, aber Berlins vier Internet-Polizisten sind miserabel ausgestattet
Berliner Morgenpost, 11.07.2000

"Wir sind alle alternde Männer"

Im Rotlichtmilieu hat ein Machtwechsel stattgefunden. Die "biedere schwäbische Zuhälter-Clique" hat sich zur Ruhe gesetzt
Sonntag Aktuell, 22.08.1999

"Freiwillig macht´s keine"

Sex für Geld - Prostituierte führen meist ein Doppelleben: "Ich sage zuhause, ich arbeite im Hotel"
Sonntag Aktuell, 04.04.1999